Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für Geschäftskontakte der S&W GmbH sowie für die Nutzung unserer Website schornsteinportal.de (nachfolgend „Website“).
Wir, die S&W GmbH, messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen das oben genannten Portal sowie einen reibungslosen Ablauf der Geschäftsabwicklung gewährleisten zu können. Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben.
Durch die Verwendung der Website stimmen Sie der Erfassung, Nutzung und Übertragung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu.

1.Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist
S&W GmbH; Verantwortlicher iSd. §55 II RstV: Ludwig Wacker
Königshofer Str. 15-17, 97616 Bad Neustadt/Saale OT Herschfeld
Tel.: 09771/68618-0; Fax: 09771-68618-11
E-Mail: kundenservice@swvertrieb.de
Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an oben genannte verantwortliche Stelle richten.
Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

2.Allgemeine Nutzung der Webseite
2.1.Zugriffsdaten und Verarbeitungstätigkeiten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erhalten.
Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten).
Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Informationen über Ihre finanzielle Situation sowie andere vergleichbare Daten sein.
Zudem sammeln wir Informationen über Sie, wenn Sie die Website „Schornsteinportal“ nutzen. Wir erheben, speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unser Onlineangebot („Serverlogfiles“), was Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name und URL der abgerufenen Datei, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code), Browsertyp und -version, Betriebssystem, IP-Adresse und den anfragenden Provider umfasset. Des Weiteren erfassen wir automatisch Zugangsdaten und Bestellvorgänge.
Wir nutzen diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Onlineangebotes, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Webseite (traffic) sowie zu Umfang und zur Art der Nutzung unserer Webseite und Dienste, ebenso zu Abrechnungszwecken, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen. Aufgrund dieser Informationen können wir den Datenverkehr analysieren, um Fehler zu suchen, zu beheben und unsere Dienste zu verbessern. Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Bestellung oder nach Zahlungseingang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich sind. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben. Außerdem speichern wir als Teil Ihres Accounts das Datum Ihres letzten Besuchs (z.B. bei Registrierung, Login, Klicken von Links etc.).
2.2 Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen und nach Maßgabe der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
2.2.1 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art.6 Abs.1b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art.4 Nr.2 DSGVO) erfolgt insbesondere zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt.
2.2.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art.6 Abs.1f DSGVO)
Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Bsp.:
- Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
- Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
- Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
2.2.3 Mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung (Art.6 Abs.1a DSGVO)
Soweit für den Zweck der Verarbeitung eine Zustimmung von Ihnen erforderlich ist, werden wir Ihre Daten nur nach vorheriger Zustimmung mit Angabe des Zweckes verarbeiten. Die gilt insbesondere für Newsletter (siehe Ziffer 2.3).
2.3. E-Mail Kontakt und Newsletter
Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen.
Um Sie regelmäßig über unser Unternehmen insbesondere unser Angebot und auch Veränderungen in unserem Schornsteinportal informieren zu können, nutzen wir einen Newsletter-Service via E-Mail. Soweit nicht die Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG vorliegen oder die DSGVO keine Anwendung auf Sie findet, werden Sie nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung (im Sinne Ziffer 2.2.3) in die Verteilerliste des Newsletter-Service aufgenommen. Dazu bieten wir Ihnen mit einer E-Mail (als Folge einer Händleranmeldung im Schornsteinportal oder separat) den Newsletter Service an, den Sie mit einem gesonderten Bestätigungslink aktivieren müssen. Erst mit der Aktivierung des Bestätigungslinks werden Sie in die Verteilerliste für den Newsletter-Service aufgenommen. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist.
2.4. Google Analytics
Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie auf den folgenden Link klicken, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): Google Analytics deaktivieren
2.5.Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach den vorstehenden Ziffern ist Art 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere die Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit der Webseite, die Untersuchung der Art und Weise der Nutzung der Webseite durch Besucher, und die Vereinfachung der Nutzung der Webseite.
Sofern nicht spezifisch angegeben, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.
Darüber hinaus sind wir nach Maßgabe des Handelsgesetzbuches (HGB) und der Abgabenordnung (AO) an verschiedene Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten gebunden, sowie unterliegen den gesetzlichen Verjährungspflichten des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).

3.Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener
Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.
3.1.Recht auf Bestätigung und Auskunft
Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu erlangen. Desweiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:
1.die Verarbeitungszwecke;
2.die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
3.die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
4.falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
5.das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
6.das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
7.wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
8.das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.
Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
3.2.Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
3.3.Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
1.Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
2.Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 DSGVO Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
3.Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
4.Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
5.Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
6.Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.
Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
3.4.Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
1.die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
2.die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
3.wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigten,
oder
4.Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.
3.5.Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern
1.die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und
2.die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

3.6.Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

3.7.Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
3.8.Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
3.9.Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

4.Datensicherheit gem. Art. 32 DSGVO
Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht, um Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und ihrer Daten sowie die Belastbarkeit der mit der Verarbeitung in Zusammenhang stehenden Systeme und Dienste zu gewährleisten (Art.32 Abs.1 DSGVO).
Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Dies gilt für Ihre Bestellungen und auch für das Kundenlogin. Wir nutzen das Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir gem. Art.32 DSGVO unter Berücksichtigung des Risikos für die Datensicherheit die geeigneten, erforderlichen und verhältnismäßigen technischen und organisatorischen Sicherungsmaßnahmen, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.
Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

5.Automatisierte Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

6.Weitergabe von Daten an Dritte, Keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland
Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.
Soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Zulieferer, Logistik-Dienstleister, Finanzdienstleister, Zahlungsverkehr) erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.
Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“ iSd. Art.4 Nr.8, Art.28 DSGVO), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze (Art.29 DSGVO, §1 Abs.2 S.3 BDSG) zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten. Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet nicht statt und ist nicht geplant.


Allgemeine Verkaufsbedingungen (AGB) der S&W GmbH für den kaufmännischen Verkehr (Verkäufer und Käufer sind Unternehmer)

1.Vertragsgrundlagen
1.1.Diese Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen im Sinne von § 310 Absatz 1 BGB. Verkauf, Lieferung und Gewährleistung erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Bedingungen. Diese gelten auch für alle in Zukunft mit uns geschlossenen Vereinbarungen, auch wenn die nachfolgenden Bedingungen nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Den Einkaufsbedingungen des Kunden widersprechen wir hiermit. Wir erkennen sie auch dann nicht an, wenn wir ihnen nicht nochmals nach Eingang bei uns ausdrücklich widersprechen. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware gelten die Bedingungen als angenommen.
1.2.Abbildungen, Zeichnungen, technische Daten, Gewichte, Maß- und Leistungsbeschreibungen sind unverbindliche branchenübliche Näherungswerte, es sei denn, dass sie durch uns ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Konstruktionsänderungen bleiben vorbehalten.
1.3.Der Besteller hat uns auf regionale oder länderbezogene gesetzliche, behördliche und anderen Vorschriften aufmerksam zu machen, die bei Erfüllung des Vertrages zu beachten sind.
1.4.Firmendaten in unserer Datenverarbeitung dienen ausschließlich Geschäftszwecken und werden nur entsprechend dem Datenschutzgesetz verarbeitet.

2.Preise
2.1.Die Berechnung erfolgt in EURO. Maßgeblich ist stets der Listenpreis (zuzüglich jeweils gültiger Umsatzsteuer), der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in Kraft ist. Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, unfrei, nicht abgeladen, einschließlich normaler Verpackung. Falls der Käufer eine besondere Versandart wünscht, werden die dadurch entstehenden Mehrkosten gesondert berechnet.
2.2.Bestelländerungen und Stornierungen setzen unser schriftliches Einverständnis voraus. Falls Kosten daraus entstehen, sind diese vom Besteller zu tragen.

3.Zahlungsbedingungen
3.1.Unsere Rechnungen sind binnen 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar, soweit anderweitig schriftlich nichts anderes vereinbart ist. Alle Zahlungen werden ohne Rücksicht auf Bestellerhinweise immer zuerst auf Zinsen/Kosten u. danach auf die ältesten Forderungen angerechnet.
3.2.Die Zahlungen müssen an uns spesenfrei geleistet werden. Bankspesen und Bearbeitungsgebühren gehen zu Lasten des Bestellers.
3.3.Es ist unzulässig, Zahlungen wegen Beanstandungen, noch nicht erteilten Gutschriften oder von uns nicht anerkannte Gegenforderungen zu kürzen oder zurückzuhalten, es sei denn, die Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt.
3.4.Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, einen Verzugszins nach dem jeweiligen EZB-Basiszinssatz zuzüglich 9 % zu berechnen.

4.Eigentumsvorbehalt
4.1.Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag einschließlich Saldoforderungen vor. Dies gilt auch für alle zukünftigen Lieferungen, auch wenn wir uns nicht stets ausdrücklich hierauf berufen. Wir sind berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen, wenn der Besteller sich vertragswidrig verhält. Bis dahin ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht erlaubt und eine Weiterveräußerung nur gegen Zession der Kaufpreisforderung zulässig.
4.2.Die Be- und Verarbeitung, Vermischung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller erfolgt stets Namens und im Auftrag für uns. In diesem Fall setzt sich das Anwartschaftsrecht des Bestellers an der Kaufsache an der umgebildeten Sache fort. Sofern die Kaufsache mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet wird, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des objektiven Wertes unserer Kaufsache zu den anderen bearbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Dasselbe gilt für den Fall der Vermischung. Sofern die Vermischung in der Weise erfolgt, dass die Sache des Bestellers als Hauptsache anzusehen ist, gilt als vereinbart, dass der Besteller uns anteilmäßig Miteigentum überträgt und das so entstandene Alleineigentum oder Miteigentum für uns verwahrt. Zur Sicherung unserer Forderungen gegen den Besteller tritt der Besteller auch solche Forderungen an uns ab, die ihm durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung schon jetzt an.
4.3.Der Besteller ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Insbesondere ist er verpflichtet, diese auf eigene Kosten gegen Diebstahl-, Feuer- und Wasserschäden ausreichend zum Neuwert zu versichern. Die Ansprüche aus den entsprechenden Versicherungsleistungen gelten als an uns abgetreten. Müssen Wartungs- und Inspektionsarbeiten durchgeführt werden, hat der Besteller diese auf eigene Kosten rechtzeitig auszuführen. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Besteller für den uns entstandenen Ausfall.
4.4.Der Besteller ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt. Die Forderungen des Abnehmers aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Besteller schon jetzt an uns in Höhe des mit uns vereinbarten Faktura-Endbetrages (einschließlich MWSt.) ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Besteller bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung, bis zu unserem Widerruf, ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Auf unser Verlangen muss er seine Kunden im Falle des Widerrufs sofort, wenn wir dies nicht selbst tun, von der Abtretung unterrichten und uns zur Einziehung verlangter Auskünfte und Unterlagen übergeben. Wir werden jedoch die Forderung nicht einziehen, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt.
4.5.Der Weiterveräußerung von Vorbehaltsware steht der Einbau im Grund und Boden oder in mit Gebäuden verbundenen Anlagen oder die Verwendung zur Erfüllung sonstiger Werk- oder Werklieferungsverträge gleich.
4.6.Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20 % übersteigt. Wenn die durch den Eigentumsvorbehalt bestehende Sicherung die zu sichernde Forderung um 20% übersteigt werden wir die vollbezahlten Lieferungen nach unserer Wahl freigeben.

5.Lieferzeiten
5.1.Die Lieferzeit wird nach bester Voraussicht so genau wie möglich abgegeben, kann jedoch nicht garantiert werden. Der Liefertermin setzt die Erfüllung der vereinbarten Zahlungsverpflichtung voraus.
5.2.Entschädigungsansprüche oder Auftragsstornierungen wegen verspäteter Lieferung können nicht angenommen werden.
5.3.Als Liefertag gilt der Verladetag. Bei LKW- und Schiffslieferungen besteht keinerlei Anspruch auf Entschädigung, sofern vereinbarte Ankunftstage bzw. Ankunftszeiten nicht eingehalten werden können.
5.4.Wird die bestellte Ware nicht abgenommen, so sind wir berechtigt diese zu berechnen und auf Kosten und Gefahr des Bestellers einzulagern.
5.5.Bei Abrufbestellungen behalten wir uns vor, die Ware erst nach Eingang des Abrufes unter der Einbeziehung der dann erst greifenden Lieferfrist bereitzustellen. Bei Bestellungen, bei denen Vorkasse-Zahlung vereinbart wurde greifen die Lieferfristen erst nach Geldeingang.

6. Abnahmeverpflichtung des Bestellers
6.1.Zum vereinbarten Termin versandbereit gemeldete Ware muss der Kunde sofort abnehmen. Andernfalls sind wir berechtigt, sie auf Kosten und Gefahr des Bestellers zu lagern und als ab Werk oder Lager gelieferte Ware zu berechnen.
6.2.Der Besteller ist verpflichtet die Ware nach Empfang sofort zu prüfen. Wenn sie nicht dem Lieferschein entsprechen oder sichtbare Mängel aufweisen, muss dies der Besteller binnen 8 Tagen nach Empfang schriftlich geltend machen. Spätere Beanstandungen werden nicht anerkannt ( Transportschäden siehe Ziffer 7 ).
6.3.Einer Warenannahme unter Vorbehalt einer späteren Prüfung widersprechen wir hiermit ausdrücklich.
6.4.Beanstandungen heben die Zahlungsfrist nicht auf.
6.5.Wünscht der Besteller Abnahmeprüfungen, so müssen sie schriftlich vereinbart werden und die Kosten gehen zu Lasten des Bestellers. Können die Prüfungen aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben nicht durchgeführt werden, so gelten die mit diesen Prüfungen festzustellenden Eigenschaften als vorhanden.

7.Verpackung, Versand, Transport und Gefahrübergang
7.1.Wir verwenden zur Verpackung der Ware Material, welches wir als das zweckmäßigste erachten. Evtl. erforderliche Latten, Verstrebungen oder Sonderpalettierung werden zum Selbstkostenpreis verrechnet und nicht zurückgenommen.
7.2.Wir bestimmen den Spediteur oder Frachtführer, Versandweg und Versandart, sowie Transport- und Schutzmittel.
7.3.Mit Übergabe der Ware an den Spediteur oder Frachtführer, spätestens mit Verlassen unseres Werkes oder Lagers auch bei frachtfreier Lieferung geht in jedem Fall die Gefahr auf den Besteller über. Dies gilt unabhängig davon, ob die Versendung der Ware vom Erfüllungsort erfolgt oder wer die Frachtkosten trägt.
7.4.Eine Transportversicherung wird von uns nur auf Verlangen des Käufers und auf seine Kosten vorgenommen, sofern dies bereits bei Bestellung vermerkt wurde.
7.5.Für Kleinlieferungen von Zubehör und Ersatzteile wird ein angemessener Kleinmengenzuschlag von EUR 10 zur Deckung der Kosten erhoben.
7.6.Für Schäden die beim Abladen entstehen wird ausdrücklich jede Haftung abgelehnt.
7.7.Beanstandungen wegen Transportschäden müssen sofort bei Bahn, Post oder Spediteur angebracht werden und auf den Lieferbegleitpapieren vermerkt werden. Eine spätere Geltendmachung schließen wir aus.

8.Rücksendungen, Stornierungen
8.1.Die Rücknahme und Stornierung von Beschaffungsware, Sonderartikel, Sonderanfertigungen, in Farbe und Wahl und Sonderverpackungen ist ausgeschlossen.
8.2.Es ist uns freigestellt, nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem Besteller Lagerware zurückzunehmen, sofern diese bei der Rücksendung noch im Lieferprogramm enthalten ist, keine technischen Veränderung vorgenommen wurde, fabrikneu, im Original verpackten und wiederverkaufsfähigem Zustand ist. Eine Verpflichtung zur Rücknahme besteht jedoch nicht.
8.3.Die Rücksendung ist mit Lieferschein franko an den von uns genannten Ort zurück zuschicken.
8.4.Von der Gutschrift werden abgezogen: Prüfkosten, Handlingkosten, ursprüngliche Frachtkosten, evtl. Instandstellungskosten und interne Verwaltungskosten. Diese betragen mind. 15% des Rechnungsbetrages.

9.Garantie, Gewährleistung, Haftung
9.1.Gewährleistungsrechte des Bestellers setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.
9.2.Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware bei unserem Besteller. Vorstehende Bestimmungen gelten nicht, soweit das Gesetz gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB (Bauwerke und Sachen für Bauwerke), § 479 Absatz 1 BGB (Rückgriffanspruch) und § 634a Absatz 1 BGB (Baumängel) längere Fristen zwingend vorschreibt. Diese Fristen gelten auch für Ansprüche auf Ersatz von Mängelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden. Vor etwaiger Rücksendung der Ware ist unsere Zustimmung einzuholen.
9.3.Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden, verursacht durch Anlagekonzepte und Ausführungen, die nicht dem jeweils maßgebenden Stand der Technik entsprechen. Des weiteren bei Nichtbeachtung unserer technischen Richtlinien über Projektierung, Lagerung, Transport, Montage, Betrieb und Wartung, Teile und Betriebsstoffe die einem natürlichen Verschleiß unterliegen (Dichtungen, Chemikalien usw.) und Korrosionsschäden. Mängelansprüche bestehen auch nicht bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, mangelhafter Bauarbeiten, ungeeigneten Baugrundes oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind.
9.4.Wir erfüllen unsere Garantieverpflichtungen in dem wir nach eigener Wahl defekte Teile kostenlos reparieren oder Ersatzteile kostenlos zur Verfügung stellen.
9.5.Die Garantieverpflichtungen sind nur gültig, wenn wir über einen eingetroffenen Schaden unverzüglich informiert wurden. Die Garantie erlischt, wenn der Besteller oder Dritte ohne unsere schriftliche Zustimmung Änderungen oder Reparaturen vornimmt. Es ist Sache des Bestellers dafür zu sorgen, dass die Randbedingungen für eine normale Durchführung des Leistungsnachweises geschaffen sind.
9.6.Unsere Garantieverpflichtungen sind nur gültig, wenn der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen in vollem Umfang nachgekommen ist.
9.7.Mängel sind unverzüglich, erkennbare spätestens binnen 8 Tagen nach Wareneingang am Bestimmungsort schriftlich anzumelden. Ansonsten gelten die Bestimmungen des HGB §§ 377, 378.
9.8. Ist die gelieferte Ware mit Mängel behaftet, die seinen Wert und/oder die Gebrauchstauglichkeit nicht nur unerheblich beeinträchtigen, oder fehlt ihm eine zugesicherte Eigenschaft, werden wir den Mangel nach unserer Wahl binnen einer angemessenen Frist durch Nachbesserung und/oder Ersatzlieferung beheben. Gibt der Besteller uns bzw. unseren Bevollmächtigten dazu keine ausreichende Zeit bzw. Gelegenheit oder werden ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung Veränderungen oder Reparaturen an dem bemängeltem Gegenstand vorgenommen, sind wir von der Mängelhaftung befreit. Umfang und Kosten eigener Nachbesserungen sind in jedem Fall vor ihrer Ausführung mit uns abzustimmen. Von den durch die Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung entstehenden unmittelbaren Kosten tragen wir die Kosten der Ersatzware. Kosten des Aus- und Einbaues werden von uns nicht getragen, sofern keine anderslautende schriftliche Vereinbarung von uns bestätigt wurde.
9.9.Weitergehende Ansprüche des Bestellers, gleich aus welchen Rechtsgründen sind ausgeschlossen. Wir haften nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder sonstigen Vermögensschäden des Bestellers.
9.10.Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen uns werden – außer für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, sowie leichte Fahrlässigkeit bei der Verletzung von nach Natur und Inhalt des Vertrages wesentlichen Pflichten – ausgeschlossen, auf Ersatz der Schäden am Liefergegenstand beschränkt und der Höhe nach auf den jeweiligen Lieferwert begrenzt.

10.Abtretungen
Eine Abtretung von Rechten oder Ansprüchen aus diesem Vertrag durch den Kunden bedarf unserer schriftlichen Einwilligung, die wir nicht ohne sachlichen Grund verweigern werden.

11.Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bedingungen wirksam. An die Stelle unwirksamer Bedingungen tritt das gesetzliche Recht.

12.Datenschutz
Für die Bestellung und Bedienung des Schornsteinportals oder bei Verwendung des Online-Bewerbungsformulars ist es erforderlich, dass der Benutzer der S&W GmbH die in der Website geforderten personenbezogenen Daten übermitteln. Die S&W GmbH speichert diese Daten, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Die S&W GmbH wird diese Daten vertraulich verwenden und Sie Dritten nur insoweit zugänglich machen, als dies für die Umsetzung der vorgenannten Zwecke unbedingt erforderlich ist. Näheres regelt unsere Datenschutzerklärung (s. oben), die im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) steht.

13.Erfüllungsort und Gerichtsstand
13.1.Erfüllungsort für unsere Lieferungen ist der jeweilige Lagerort der Ware. Für die Zahlung gilt der Geschäftssitz als Erfüllungsort. Gerichtsstand ist Schweinfurt
13.2.Alle Verträge zwischen der S&W GmbH und ihren Kunden oder Vertragspartnern unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).